Ahmet

Fünf Tage in der Woche im Hörsaal zu sitzen ist mir zu theoretisch. Ich wollte eine akademische Ausbildung mit betrieblicher Praxis vereinen, weshalb ein duales Studium bei der IHK-GfI genau das Richtige für mich ist. Nach 3 Jahren bin ich Fachinformatiker Anwendungsentwicklung und nach 9 Semestern habe ich meinen Bachelor in Softwaretechnik. Die Studiengebühren übernimmt die IHK-GfI. Darüber hinaus bekomme ich für mein Studium einen sehr gut ausgestatteten Laptop, der mich nichts kostet. Und dass ich zur Prüfungsvorbereitung von der Arbeit freigestellt werde, ist hier auch selbstverständlich. Nach der Einarbeitung in diverse Projekte, erfolgt die Mitwirkung in unterschiedlichen Projektteams. In denen kann ich direkt und produktiv mitarbeiten und sammle wertvolle Berufserfahrung.
Als Schwerbehindertenvertreter stehe ich zudem regelmäßig im Austausch mit meinem Arbeitgeber und dem Betriebsrat über unsere aktuellen Erfordernisse und wie sie in der IHK-GfI bestmöglich umgesetzt werden können.
Mittlerweile habe ich mein Studium mit dem Bachelor abgeschlossen –bereits davor bot mir die IHK-GfI eine Übernahme in eine Festanstellung an, welche ich sehr gerne angenommen habe.